Jennifer lange beruf

Selbstverständlich ist Baumwolle jedoch teurer als eine Faser, die künstlich hergestellt wird (z. Polyester). Prinzipiell muss man jedoch sagen, dass der Preis einer Baumwollbettwäsche nicht hauptsächlich durch die Länge der Baumwollfaser bestimmt w...

Hermes Spedition Kontakt

Sunday, 11 October 2020

Willkommen bei der Spedition Hermes. weiter

Hermes spedition kontakt 4

  • Elcom türsprechanlage 2 draht
  • Spedition lexikon
  • Frauen köln

Hermes spedition kontakt 6

Mann muss ja auch bedenken, wenn man als hermes-Privatkunde ein Paket aufgibt, kostet das auch nur so 4, 00 - 6, 00 Euro (zumindest die kleineren Sendungen). Und von diesem Betrag muss die Abholung und Zustellung in den Depots erfolgen, evtl. 2. oder 3. Anfahrt, dann die sämtlichen LKW- Nacht - Rundläufe über die bundesweiten HUBs, da bleibt Dir als Subunternehmer nun mal nicht viel mehr als 1 Euro pro Paket. Nun denke aber nicht, du schaffst Viele Pakete pro Stunde. Bei uns im Landbereich schaffen die Fahrer 10 - 15 Pakete pro Stunde, in der Stadt vielleicht 20 Pakete pro Stunde. Und da musst Du Dich aber schon gut auskennen. Wenn Du also 20 Pakete schaffst, sind das 24 euro pro Stunde - das ist leider nicht viel, aber kein Paketdienst wird Dir mehr zahlen, eher weniger. Wenn Du also 8 Std. fährst schaffst Du 160 Pakete. ( In der Praxis wirst Du aber mit An-und Abfahrt eher 10 - 12 Std. brauchen oder aber auch nur 100 Pakete am Tag schaffen. Du kommst also auf einen Tagesverdienst von geschätzt 150 Euro, mal ganz grob gerechnet.

Gruß, von einem der bei Hermes noch nicht mal ein Paket aufgeben würde.. Der Geruchskoeffizient gewisser finanzieller Mittel ist permanent gleich null! Alle meine Beiträge geben meine persönliche Meinung und Erfahrung wieder. Annahme von Ratschlägen oder Nachahmungen auf eigenes Risiko. 9. 10 Borstel, es war mir schon klar, dass hier solche Antworten kommen. Aber das hier ist nun mal ein Speditionsforum und kein Spassforum. Und es gibt hier nun mal nicht nur Großunternehmer und Spediteure mit paar hundert LKWs sonder auch viele Kleinunternehmer und Kurierdienste. Wo, wenn also nicht in einem Speditionsforum soll man also solche durchaus ernst gemeinten Fragen stellen? Und wenn jemand nicht vom Amt leben will, sonders selbst was auf die Beine stellen will, warum kommen dann hier die dummen Kommentare, so nach dem Motto: Ich stell mal Popcorn hin ". Muss man sich wirklich über sowas lustig machen, ich glaubs nicht............... 11 Kurier1 schrieb: bei benutzung der Suchfunktion wäre uns allen dieser Fred erspart geblieben.

Hermes Subunternehmer - Allgemeine Fragen aus der Speditionswelt - Forum-Speditionen | Das Original der Transportbranche

Wenn Du das jeden Tag selbst machst und 1 Tour fährst sind das 3000 Euro im Monat, da geht das zur Not, aber ist eben viel rumgerenne, treppauf, treppab usw. Wenn Du aber 3 Autos fahren lässt, hast Du meinetwegen Deine 500 Euro Umsatz am Tag, aber das geht locker für die Fahrerlöhne drauf, denn selbst bei nur Mindestlohn von 8, 50 € + Nebenkosten geht das ganze Geld für Lohnkosten weg, Dir bleibt also nichts wenn Du da noch Leute beschäftigst. 7 Dann lass ich lieber das Popcorn weg. 8 DerBo(o)te schrieb: Servus Daniel, ist Deine Frage hier wirklich ernst gemeint? Du möchtest Ratschläge von Leuten mit Erfahrungen als Hermessubunternehmer? Die wirst Du hier nicht oder kaum finden! Dafür kann es zwei Gründe geben, entweder sie sind noch auf Tour und müssen den Rest des Tages ihre Einnahmen zählen oder sie sind bereits pleite. Selbst wenn Du es dir schön rechnest, was für einen Bezirk kannst Du denn übernehmen? Sicher einen mitten in einer Metropole oder doch eher einen mit einer Infrastruktur wie die Hochalpen?

3 Wenn er es alleine schafft, zu dem Kurs 500 Pakete am Tag auszuliefern, dann würde es passen. Aber ich denke, dass weder die Tour die Menge hergibt, oder Ihm der Tag zu kurz wird. 4 Jürgen, denk an deine Figur Popkorn ja aber kein Bier. 5 Wir nehmen mal an Du fährst täglich 10 Stunden Pakete aus (von den 3 Stunden zum Depot und einladen reden wir ja gar nicht), sind also 600 Minuten (Pause machen wir keine, wir sind ja Männer), um 300 Pakete zu schaffen, darf ein Paket 2 Minuten dauern. Sicherlich gibt es Industriekunden mit mehreren Paketen, dafür fährst Du zu Oma Liesel dreimal hin um es loszuwerden. Aber ich denke, ein richtiger Kerl schafft auch 1000...! 6 Tut mir leid dass Du auf Deine Anfrage bisher nur dumme Kommentare bekommen hast. Hier mal meine Meinung: Ich hatte früher auch solche Angebote bekommen, zu 0, 90 € - 1, 00 € pro Paket. Ich sage mal so, der Preis ist branchenüblich, ich denke mal der Depo-Besitzer bekommt so um die 1, 40 - 1, 50 Euro pro Paket und gibt Dir 1, 20 € weiter, soweit ist das überall so.

Spedition lexikon

Du solltest evtl. direkt und sofort in das Geschäft einsteigen, es geht gerade auf Weihnachten zu, da haben die KEP-Dienste die doppelte Anzahl an Aufträgen. Da schaffst dann auch mehr wie 1000 Pakete und das Finanzamt und die Sozialträger bekommen wenigstens etwas von ihren Forderungen von dir. Und frage den Depotbetreiber ruhig mal, was mit dem bisherigen SUB in dem angebotenen Bezirk ist und warum dieser das fette Weihnachtsgeschäft auf seinen bekannten Relationen nicht macht. Hat er vermutlich wegen Reichtum geschlossen? Was kostet denn ein Hermespaket wenn Du es privat versendet? Wieviele Leute bzw. Firmen sind an der Transportkette beteiligt und was kosten, oder besser gesagt, was bekommen die dafür? Ich bin der Meinung, es gab hier (bis auf einen) bisher nur gute Kommentare. Du musst diese nur auch richtig lesen und verstehen. Das mit dem SUB bei Hermes lass besser sein. Ich wünsche Dir viel Erfolg in Deiner weiteren und hoffentlich Hermesfreien Entwicklung. Habe auch vielen Dank für den Schmunzelthread, hier ist es in letzter Zeit doch sehr ruhig.

Spätestens dann!!! 12 Servus, sorry aber da halte ich gleich nochmal entgegen.... Wo ist dann dein guter Ratschlag, frei nach dem Motto, "lass es sein"? Gerade von einem User mit "Kurier" im Nicknamen erwarte ich da ein wenig mehr an sachlichen Informationen. Der Hinweis darauf, dass die genannten Preise Branchenüblich sind, hilft auch nicht weiter, wenn man dem Neuen nicht gleich sagt wie diese zu bewerten sind. Davon abgesehen, finde ich es erstaunlich, das du dieses Forum doch eher als Speditionsforum und nicht als Spaßforum siehst. Bei nicht mal einem Beitrag je Monat deinerseits ist das schwer zu glauben. Ok, es muss und kann nicht jeder wissen das hier die SuFu einiges zum Thema heraus wirft, aber wenn potentielle Neuunternehmer vorgegaukelte Umsatzzahlen auf einen Bierdeckel schreiben können dann aber nicht in der Lage sind diesen herum zu drehen und ihre vermeintliche Kosten ebenfalls zu notieren, ja dann wird so etwas halt nur ein Popcornfred.. Allgemeine Fragen aus der Speditionswelt »

Kontaktformular Füllen Sie bitte folgende Felder aus und betätigen Sie den "Kontaktformular senden"-Button. Beachten Sie hierbei bitte die Pflichteingabefelder*. Im Falle einer Frachtanfrage benutzen Sie bitte unser Frachtanfrage-Formular. Speicherung und Verwendung Ihrer Daten In Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Datenschutz und zur Datensicherheit verwenden wir Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Sie werden weder gespeichert, noch an Dritte weitergegeben.

  1. Hausmittel gegen elster
  2. Haselnuss schnaps salzburg
  3. Hund einblutung auge